Die Eingabe Ihrer Messdaten auf myona.de.

myona bietet auf der Webseite drei Möglichkeiten Messdaten einzugeben oder zu ändern.

1) Dateneingabe beim Login. Die Dateneingabe im so genannten Overlay bei der täglichen Anmeldung ist die gängigste Art, die aktuellen Messdaten einzugeben. Bei der ersten Anmeldung des Tages erhalten Sie außerdem zusätzlich bestimmte Status-Informationen. Je nach voreingestellter Methode (Informationen zu den Methoden erhalten Sie bei myona Wissen) unterscheidet sich das Eingabefenster. Sie können den täglichen Dateneingabe-Vorgang auch abbrechen und die Daten später im Kalender nachtragen. Über den Kalender können Sie Daten auch später noch ändern.

2) Daten im Kalender eingeben oder ändern. Um im Kalender die Messdaten für einen Tag einzugeben, wählen Sie den jeweiligen Tag aus. Sind noch keine Daten angegeben, so öffnet sich sofort die Dateneingabe-Maske. Sind bereits Daten vorhanden, können Sie diese ändern, indem Sie rechts im Infofenster auf Bearbeiten klicken. Sie können in der Kopfzeile des Kalenders zwischen den Monaten wechseln, etwa um Daten aus der Vergangenheit nachzutragen. Um Daten aus der ferneren Vergangenheit nachzutragen, benutzen Sie jedoch besser die Masseneingabe (Batch-Eingabe). Diese finden Sie im Menü unter Daten.

3) Dateneingabe von vielen Messdaten per Hand. Wählen Sie hierzu den Menüpunkt Daten. Unter Batch-Eingabe können Sie einfach und bequem größere Mengen an Messdaten von Hand nachtragen. Geben Sie hierzu zunächst den ersten Tag der einzugebenen Daten an. Im nächsten Schritt können sie dann bequem in einer Tabelle Ihre Daten eingeben und speichern.

 
 
 
Achtung! Sie verwenden eine veraltete Version des Internet-Explorers, die nicht mehr unterstützt wird.
Bitte laden Sie sich hier einen aktuellen Browser herunter. Vielen Dank.